Kiosk

Keine Produkte im Warenkorb.

Befestigtes Graubünden - Wölfe im Schafspelz

Bildband - Neue, ergänzte Auflage

Das Buch enthält einen Abriss der Geschichte der militärischen Befestigungen in Graubünden vom Mittelalter bis in die Neuzeit, ergänzt mit weiteren Themen rund um den Festungsbau. Ein zusammenhängender Teil mit grossformatigen Farbbildern ergänzt mit kleineren Detailaufnahmen, Plänen und Schiesspanoramen macht das Buch zusätzlich zu einem eingentlichen Bildband.

192 Seiten, Papierband, 4-farbig, Format 26 x 23.5 cm.

Preis: 35.00 CHF

Detailansicht

Grenzgänger 1939 - 1945 in Graubuenden

Schmuggler, Grenzsoldaten, Grenzwächter und Zöllner, Flüchtlinge und Schlepper, Spione, Partisanen!
Eine interessante Studie von Peter Baumgartner über den vielseitigen "Verkehr" an der Bündner Grenze zu Italien während des Zweiten Weltkrieges.

Preis: 20.00 CHF

Detailansicht

Neu:Der Gebirgskrieg und die Gebirgstruppen mit Baumgartner Peter - Gebirgsdienst in Graubünden 1915-2015

Das Gebirge ist ein überaus schwieriges Gefechtsfeld. Operativ gesehen ist es im weitesten Sinn ein Hindernis, ein Raum für den Kleinkrieg, den Guerillakrieg oder ein Reduit.
Daraus resultieren für die Schweizer Armee Konsequenzen in der Ausbildung und in der Kampfführung.

Preis: 25.00 CHF

Detailansicht

Crestawald - Geschichte der Artilleriefestung in Graubünden

Verfasst von Werner Roth-Bianchi. Die Schrift vermittelt auf 56 Seiten den militärhisorischen Rahmen, der zum Bau der Festung Crestawald führte, und berschreibt die Geschichte des Artilleriewerkes von der Aktivdienstzeit bis zu deren “Demilitarisierung” im Jahre 1995.

Preis: 9.50 CHF

Detailansicht

Der letzte Kurier

Bildband

Zum Abschied der Gebirgsdivision 12, die auf 2004 hin in die Gebirgsbrigade 12 überführt worden ist, sollen die Jahre der Gebirgsdivison 12 in heiteren wie ernsten Episoden, eingebettet in die innen- und aussenpolitischen Lage der Schweiz während der drei Epochen 1962 - 1975, 1976 - 19989 und 1990 - 2003, nochmals Revue passieren.

Eine 104 Seiten starke Ergänzung zum 1999 erschienenen Buch “DIE GEBIRGSDIVISON 12”.
Herausgeber: Divisionär Valentino Crameri, Redaktion: Oberst Peter Marti, Major Peter Jegen, Hptm Christoph Guggenbühl.

Preis: 25.00 CHF

Detailansicht

Territorialbrigade 12

Bildband

Hand in Hand mit der Zivilbevölkerung
Mit der über 100 Jahre langen Geschichte der Brigade wird gezeigt, wie sich der Verband sehr flexibel an die sich ständig ändernden Rahmenbedinungen und Aufgabenstellungen im Kanton Graubünden angepasst hat. Ein eindückliches Zeugnis vom Zusammenspiel zwischen Milizarmee und Zivilbevölkerung.

Herausgeber Brigadier  Fritz Lier, Redaktion Erwin Wyss und Andreas Schwander, 188 Seiten, treffend illustriert.

Preis: 25.00 CHF

Detailansicht

Ansichtskarten-Set

Fünf verschiedene  Motive (Postbüro und Aufgang ins 1. OG, Festungsstube, Munitionsmagazin, Geschütz Lucrezia, Scharte Geschütz Lucrezia getarnt und ungetarnt) von Georg Aerni.

Preis: 6.50 CHF

Detailansicht

Mütze Verein Festungsmuseum Crestawald

Mütze mit dem Logo des Vereins Festungsmuseum Crestawald
Kopfgrösse verstellbar.

Preis: 15.00 CHF

Detailansicht

Erinnerungen an die Festungsbrigade 13

Bildband

Herausgegeben von Brigadier Walter Gieringer, dem letzten Kommandanten der Festungsbrigade 13.

244 Seiten, illustriert mit Fotos, Reproduktionen von Schiesspanoraman, Grundrisse der Artilleriewerke Magletsch, Tschingel, Furkels, Haselboden und Molinära, schemn des Aufbaus der verschiedenen Truppenverbände.

Preis: 25.00 CHF

Detailansicht

Auf hoher Bastion - Festungsbrigade 23

Bildband

Geschichte und Geschichten der Gotthardbrigade.
Zitat aus der Einleitung: “Das Verständnis von Raum und Zeit ist Ausgangpunkt für das Begreifen des “Gotthardgeistes” und damit auch des besonderen Geistes der Festungsbrigade 23.”

Herasugegeben von Matthias Halter und Stefan Wyer im Auftrag der Festungsbrigade 23.
283 Seiten, reich illustriert.

Preis: 47.00 CHF

Detailansicht

Crestawald - Prospekt

Neben allem Wissenswerten für den Besuch des Festungsmuseum zeigt der vierfarbige Faltprospekt eine illustrierte 3D-Darstellung der gesamten Festungsanlage.

Preis: 0.00 CHF

Detailansicht

Die Festungsanlagen des Albulapasses

Im letzten Jahr seiner Geomatikerlehre hat Andreas Stäbler als Selbstvertiefungsarbeit eine Monografie der Sperre Albula verfasst. Unzählige Dokumente im Bundesartchiv in Bern wurden gesichtet und in vielen Geländebegehungen die Aufzeichnungen aus dem Bundesarchiv mit der Situation vor Ort verglichen. Schlussendlich gelang es auch noch, zwei Interviews mit ehemaligen Aktivdienstsoldaten, die ihren Dienst im Bunker Albula geleistet hatten, zu führen. Eine aufschlussreiche 89 Seiten starke und mit 159 Farbbildern illustrierte Schrift ist entstanden.

Preis: 28.00 CHF

Detailansicht

Die Befestigungen am Valserberg

Als Thema für seine Maturaarbeit an der Schweizerischen Alpinen Mittelschule Davos hat Thomas Peng die ausgedehnten Befestigungsanlagen auf dem Valserberg zwischen Hinterrhein und Vals gewählt, die während des 2. Weltkrieges unter sehr schwierigen Umständen erstellt werden mussten. Vor dem Bau fehlten auf dem Passübergang sämtliche Infrastruktureinrichtungen, die für einen Festungsbau notwendig waren: Keine Unterkünfte, kein Wegnetz, kein Wasser...

Auf 62 Seiten illustriert mit vielen Farbbildern und Plänen werden die einzelnen Anlagen und ihre Entstehungsgeschichte beschreiben.

Preis: 20.00 CHF

Detailansicht

Jump Boys Jump

Fredy Peter schildert und dokumentiert die Abstürze amerikanischer Bomber während des 2. Weltkrieges in Graubünden. Die Bombenawürfe auf Bündner Gebiet sind beschrieben und das Schicksal der internierten amerikanischen Bomberbesatzungen wird beleuchtet. Weiter sind die damals im Einsatz stehenden Militärflugzeuge dokumentiert. Eine vielseitige, interessante und umfassende Beschreibung in gutem, leicht verständlichem Englisch.

Reich illustriert, 304 Seiten.

Preis: 30.00 CHF

Detailansicht

Fliegende Festungen über Graubünden

Neutralitätsverletzung oder Land der Rettung

Werner Roth-Bianchi beschreibt prägnant und interessant die 10 Abstürze und die Notlandung von amerikanischen Bombern und Jagdflugzeugen im Kanton Graubünden. Auch die Bombeneinschläge auf Graubündner Gebiet werden beschrieben und illustriert. Ebenso werden die technischen Daten der wichtigsten US-Kampfflugzeuge dargestellt. Die Schrift gibt einen interessanten, zusammenfassenden und illustrierten Ueberblick über dieses in Vergessenheit geratene Kapitel der Zweitweltkriegsgeschichte im Kanton Graubünden: Neutralitätsverletzung oder Land der Rettung...

Preis: 7.50 CHF

Detailansicht

Offizielle Öffnungs- Zeiten des Museums

Für freie, ungeführte Besichtigungen 3. Juni bis 28. Oktober 2017 
Samstags
von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Feriensaison 2017
8. Juli - 16. August
täglich 10.00 - 17.00 Uhr

Führungen für Gruppen auf Anfrage auch ausserhalb der offiziellen Öffnungszeiten Tel +41 (0)81 650 90 30 - Gästinformation Viamala in Splügen