Umgebung

Um die Transitachsen über den Splügen-  und San Bernardinopass zu sperren, erbaute man östlich des Dorfes Sufers ein mit den damaligen Angriffswaffen kaum zu durchbrechendes Befestigungssystem aus verschiedenen Infanteriebunkern, Infanteriekavernen, Panzersperren und Stacheldrahthindernissen.

Uebersichtsplan Sperrstelle Sufers / Crestawald

Im Zentrum dieses Verteidigungssystem stand das Artilleriewerk Crestawald mit seinen beiden 10.5 cm Festungskanonen, die dank ihrer Reichweite von 17 bis 22 km einen Angreifer bereits im Bereich des San Bernardino- und Splügenpasses mit Artilleriefeuer belegen konnten.

Offizielle Öffnungs- Zeiten des Museums

Für freie, ungeführte Besichtigungen 3. Juni bis 28. Oktober 2017 
Samstags
von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Feriensaison 2017
8. Juli - 16. August
täglich 10.00 - 17.00 Uhr

Führungen für Gruppen auf Anfrage auch ausserhalb der offiziellen Öffnungszeiten Tel +41 (0)81 650 90 30 - Gästinformation Viamala in Splügen