Sperren in Graubünden


Alles was das Herz eines Sperrenbegeisterten begehrt – auf einer Seite.

Alle 250 Sperren verteilt auf 40 Festungen in Graubünden inklusive Bilder und Geschichte finden Sie hier in unserem Sperrenarchiv. Werden Sie zum Experten zum Thema Festungen in Graubünden bequem von ihrem Wohnzimmer aus.

1203 Versam

Ansicht filtern
Aussen
Innen
Übersichtsskizze
Pläne
Schiesspanoramen

Versam

Die Sperre Versam liegt in einer von Bergsturzhügeln umrahmten Senke westlich des Dorfes Versam und besteht aus drei Betonbunkeranlagen.
Versam UebersichtUebersicht von Bunker CarnifelsCarnifels von Erla-CrestaCarnifels UebersichtCarnifels Gesamtansicht getarntCarnifels mit offenen WaffenschartenCarnifels mit offenen WaffenschartenCarnifels Detailansicht Pak-ScharteCarnifels gegen Berglibühl und Erla-CrestaBerglibühl SituationBerglibühl SchartenfrontBerglibühl SchartenfrontErla-Cresta StandortErla-Cresta SituationErla-Cresta SchartenfrontErla-Cresta Lmg-ScharteErla-Cresta Lmg-ScharteErla-Cresta Mg-ScharteErla-Cresta Mg-ScharteErla-Cresta Eingang Mg-ScharteErla-Cresta Konstruktion TarnungErla-Cresta Beobachter und Mg-ScharteErla-Cresta Schartenpartie getarntErla-Cresta verschlossener TarnungseingangErla-Cresta Grundstücksmarkierung
Carnifels Pak- und BeobachterstellungCarnifels Pak-StellungCarnifels Mg- und BeobachterstellungBerglibühl WaffensellungBergliübühl Detail Mg-LafetteBerglibühl Falltüre in UnterkunftErla-Cresta KurbelzugErla-Cresta EingangErla Cresta TürverriegelungErla-Cresta HandgranatenauswurfErla-Cresta Lmg-StandErla-Cresta Mg-Stand
Uebersichtsskizze

Beschreibung

Die Sperre Versam liegt in einer von Bergsturzhügeln umrahmten Senke westlich des Dorfes Versam und besteht aus drei Betonbunkeranlagen.




Sperrstellenkurzbeschreibung:

Einerseits hatte sie die Aufgabe, einem Gegner, der die Sperren Splügen und Safierberg durchbrochen hatte und durch das Safiental vorgerückt war, den Weg ins Bündner Oberland Richtung Gotthardfestung zu versperren.
Andererseits rechnete man anscheinend auch mit einem mechanisierten Angreifer, dem das Kunststück gelungen war, von Bonaduz aus, über die enge und mit Sprengungen leicht und nachhaltig zu unterbrechende Strasse durch das Versamertobel bis zur Sperre vorzustossen. Nur so lässt sich die auf drei Stellungen verteilte erstaunlich starke Bewaffnung mit einer Infanteriekanone (später ersetzt durch eine 9 cm Panzerabwehrkanone), einer 2.4 cm Panzerbüchse, drei Maschinengewehren und zwei leichten Maschinengewehren erklären.
Um nachhaltig sperren zu können, musste die Sperre mit einer starken Aussenverteidigung ergänzt werden, da sie im Norden wie auch im Süden von der Infanterie umgangen werden konnte.

Standorte und Bewaffnung
Name Art Baujahr Bewaffnung Besatzung Bewerbung
Er la Cresta Bunker ab 1942 1 Mg
1 Lmg
10 Lmg auf
Gewehrhalter
Berglibühl Bunker ab 1942 1 Mg
1 Pz - Bk
10  
Carnifels Bunker ab 1942 1 IK später 9 cm Pak
1 Mg
1 Lmg
12 Lmg auf
Gewehrhalter

Google Maps

Download

Offizielle Öffnungs- Zeiten des Museums

Für freie, ungeführte Besichtigungen 3. Juni bis 28. Oktober 2017 
Samstags
von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Feriensaison 2017
8. Juli - 16. August
täglich 10.00 - 17.00 Uhr

Führungen für Gruppen auf Anfrage auch ausserhalb der offiziellen Öffnungszeiten Tel +41 (0)81 650 90 30 - Gästinformation Viamala in Splügen