Sperren in Graubünden


Alles was das Herz eines Sperrenbegeisterten begehrt – auf einer Seite.

Alle 250 Sperren verteilt auf 40 Festungen in Graubünden inklusive Bilder und Geschichte finden Sie hier in unserem Sperrenarchiv. Werden Sie zum Experten zum Thema Festungen in Graubünden bequem von ihrem Wohnzimmer aus.

1232 Maloja

Ansicht filtern
Aussen
Innen
Übersichtsskizze
Pläne
Schiesspanoramen

Maloja

Die Sperre Maloja ist eine ausserordentlich starke Sperre. Sie musste den Zutritt zur Hochebene des Engadins sperren.
Maloja geografische SituationMaloja geografische SituationMaloja geografische SituationMaloja Turm BelvédèreFestungskaverne Maloja Kulm SituationFestungskaverne Maloja Kulm SituationMaloja Kulm Schartenfront getarntMaloja Kulm Schartenfront mit geöffnetenMaloja Kulm Schartenfrontuntere EtageMaloja Kulm Pak ScharteMaloja Kulm Pak Scharte aussen DetailMaloja Kulm Waffenstellung Mg rechts obere EtageMaloja Kulm Waffenstellung Mg rechts obere EtageMaloja Kulm Scharte Mg links obere EtageMaloja Kulm EingangMaloja Kulm Eingang DetailMaloja StrasseMaloja StrasseMaloja Strasse GegenwerkMaloja Strasse GegenwerkMaloja Strasse GegernwerkMaloja Strasse GegenwerkMaloja Strasse EingangMaloja Strasse EingangMaloja Strasse getarnte SchartenfrontMaloja Strasse getarnte ScharteMaloja Strasse ScharteMaloja Strasse ScharteMaloja Strasse ScharteMaloja Kaverne SituationMaloja Kaverne InfanteriehindernisMaloja Kaverne EingangMaloja Kaverne EingangMaloja Kaverne Mg linksMaloja Kaverne Mg linksMaloja Kaverne Mg linksMaloja Kaverne Mg rechtsMaloja Kaverne Mg rechts
Maloja Kulm Pak Scharte innenMaloja Kulm BeobachterstandMaloja Kulm Pak StellungMaloja Kulm Stand Mg mitteMaloja Kulm Stand Mg rechtsMaloja Kulm VerbindungsstollenMaloja Kulm VerbindungsstollenMaloja Kulm VerbindungsstollenMaloja Kulm Leitungssysteme DetailMaloja Kulm Leitungssysteme DetailMaloja Kulm NotausstiegMaloja Kulm WaschtrögeMaloja Kulm WasserreservoirMaloja Kulm Aufenthalts- und SchlafraumMaloja Kulm Blick durch Pak ScharteMaloja Kulm Aufenthalts- und SchlafraumMaloja Kulm TelefonzentraleMaloja Kulm TelefonzentraleMaloja Kulm Verbindungstreppe obere und untere Etage.Maloja Kulm HautzugangsstollenMaloja Kulm Waffenstellung Mg rechts obere EtageMaloja Kulm Waffenstellung Mg rechts obere EtageMaloja Kulm Mg links obere EtageMaloja Kulm Mg links obere Etage BeobachterstandMaloja Kulm Obere Etage Zugang zur UnterkunfftMaloja Kulm Obere Etage Zugang zur UnterkunfftMaloja Kulm Aufenthaltsraum obere EtageMaloja Kulm Schlafraum obere EtageMaloja Kulm Schlafraum obere EtageMaloja Kulm KochnischeMaloja Kulm KochnischeMaloja Kulm KochnischeMaloja Kulm ToiletteMaloja Kulm Callandage aussenMaloja Kulm StromversorgungMaloja Kulm TreibstoffvorratMaloja Kulm ElektroveteilungMaloja Kulm Kampfstofffilter StandortMaloja Kulm Bunkervorbau mit Eingang und Mg-StellungMaloja Strasse EingangsschachtMaloja Strasse ZugangsschachtMaloja Strasse ZugangMaloja Strasse ZugangMaloja Strasse EingangMaloja Strasse EingangMaloja Strasse EingangMaloja Strasse NotausstiegMaloja Strasse OG KampfstandMaloja Strasse getarnte SchartenfrontMaloja Strasse Gasschleussenkabine ins UGMaloja Strasse Aufenthaltsraum UGMaloja Strasse Aufenthaltsraum UGMaloja Strasse Aufenthaltsraum UGMaloja Kaverne EingangMaloja Kaverne ZugangsstollenMaloja Kaverne ZugangsstollenMaloja Kaverne UnterkunftMaloja Kaverne UnterkunftMaloja Kaverne ZugangsstollenMaloja Kaverne Mg linksMaloja Kaverne Mg linksMaloja Kaverne Mg linksMaloja Kaverne Mg rechtsMaloja Kaverne Mg rechtsMaloja Kaverne Mg rechts
Maloja UebersichtsskizzeMaloja Uebersichtsskizze mit Anlagenummern

Beschreibung

Die Sperre Maloja ist eine ausserordentlich starke Sperre. Sie musste den Zutritt zur Hochebene des Engadins sperren.




Sperrstellenkurzbeschreibung:

Das Hauptwerk Maloja Kulm besteht aus zwei Etagen mit separaten Mannschaftsunterkünften, die mit einem weitläufigen Tunnellabyrinth miteinander verbunden sind. In einer ersten Etappe wurde die untere Etage, die gegen die Südrampe des Malojapasses, d.h. gegen das Bergell wirkte, gebaut. In einer zweiten Phase baute man die obere Etage als eigentliche Passübergangssperre. Da die Unterkunft in der unteren Etage nicht ausreichte, war man gezwungen, in der oberen Etage eine zweite Mannschaftsunterkunft zu erstellen. Auf der unteren Etage waren 3 Mg und eine Ik bzw. 9 cm Pak direkt auf die obersten Kehren der Malojapassstrasse gerichtet. Das Gegenwerk zu diesem Bereich befindet sich als Stützmauer getarnt direkt neben der Kantonsstrasse. Es war mit 2 Mg bewaffnet. Von der oberen Etage des Werkes Kulm wirkten 2 Mg direkt über die Passenke nach Westen zum Gegenwerk auf der anderen Talseite, dass ebenfalls mit 2 Mg bewaffnet war.

Standorte und Bewaffnung
Name Art Baujahr Bewaffnung Besatzung Bewerbung
Maloja Kulm untere Etage



Maloja Kulm obere Etage
Kaverne   1 Ik,
später 9 cm Pak
3 Mg

2 Mg
30 Hauptwerk aus
2 Stockwerken
Maloja Strasse Bunker   2 Mg 12 Tarnung als Stützmauer
Maloja Kaverne Kaverne   2 Mg 12  

Google Maps

Download

Offizielle Öffnungs- Zeiten des Museums

Für freie, ungeführte Besichtigungen 3. Juni bis 28. Oktober 2017 
Samstags
von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Feriensaison 2017
8. Juli - 16. August
täglich 10.00 - 17.00 Uhr

Führungen für Gruppen auf Anfrage auch ausserhalb der offiziellen Öffnungszeiten Tel +41 (0)81 650 90 30 - Gästinformation Viamala in Splügen